Neuer „Goldener“ bei der Feuerwehr Langschlag

Erwerb des „Goldenen Leistungsabzeichens“

Nach mehrjähriger Pause kann sich die Feuerwehr Langschlag wieder über einen neuen „Goldenen“ freuen.

FT Florian HAHN hat sich nach Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge in der NÖ Landesfeuerwehrschule und Erbringung der Voraussetzungen nunmehr bereit erklärt, beim Bewerb um das Leistungsabzeichen in Gold, das auch als „Feuerwehrmatura“ bezeichnet wird, anzutreten.

Um die Bewerber für diese schwierige Aufgabe auch entsprechend vorzubereiten, werden vom BFK Zwettl Vorbereitungsschulung organisiert, an denen Florian HAHN auch stets eifrig teilgenommen hat.

Am 11. Mai war es dann soweit und die 7 Kandidaten des Bezirkes Zwettl stellten sich in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln dieser schwierigen Aufgabe.

Dank der gewohnt guten Vorbereitung durch die Bezirksausbilder und des persönlichen Eifers aller Kandidaten meisterten sie die gestellten Aufgaben und konnten somit das höchste Leistungsabzeichen bei der Feuerwehr mit Erfolg erwerben.

Auch die Feuerwehr Langschlag ist stolz auf ihren „Neuen Goldenen“ und gratuliert Florian Hahn zu dieser tollen Leistung.

Florian Hahn ist auch seit 2 Jahren Mitglied bei der Bewertergruppe Langschlag und nach dem altersbedingten Ausscheiden des derzeitigen Leiters dieser Bewertergruppe EOV Franz Laister (spätestens im Jahr 2023) als Nachfolger für diese Tätigkeit vorgesehen. Um eine Bewertergruppe als Hauptbewerter übernehmen zu können, ist es Voraussetzung auch als Bewerter bei den NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerben tätig zu sein. Für diese Tätigkeit ist allerdings das Leistungsabzeichen in Gold erforderlich.

Florian Hahn wird somit auch heuer erstmals als Landesbewerter bei den Bewerben in Traisen im Einsatz sein.

      

Kommentare sind geschlossen.