52. AFLB in Langschlag

Am Samstag, 22. Juni war die Freiwillige Feuerwehr Langschlag Veranstalter der 52. Abschnittsleistungsbewerbe des Abschnittes Groß Gerungs. Schon bei den Aufbauarbeiten am Sportgelände zwang uns die Wetterlage immer wieder zu Unterbrechungen, da mehrmals gewaltige Regenschauer über Langschlag hinwegezogen. Auch die vorhergesagte Wetterprognose für Samstag ließ nichts Gutes erwarten und bereitete uns wirklich Sorgen. Doch schon ab Samstag Früh hatte der Wettergott Einsehen mit uns, wodurch ein reibungsloser Ablauf ohne Regen und bei angenehmen Wettkampftemperaturen möglich war.

Bei diesem Bewerb wurde auch die Bezirkswertung entschieden.

Zusätzlich  fand am Sportplatz auch der Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb statt.

Zum Leistungsbewerb waren insgesamt 61 Gruppen angemeldet, wovon schlussendlich 59 Gruppen auch tatsächlich zum Bewerb antraten. Erfreulicherweise konnten wir auch 3 Gästegruppen (1 Gruppe aus Oberösterreich, 1 Gruppe aus dem Bezirk Krems und 1 Gruppe aus dem Bezirk Melk) begrüßen.

Die Feuerwehr Langschlag war mit 3 Gruppen vertreten, wobei 2 Gruppen in der Wertung ohne Alterspunkte und 1 Gruppe in der Wertung mit Alterspunkte antraten.

Bei der Gruppe Langschlag 1 (Leopoldseder Markus, Wielander Gerald, Essmeister Manuel, Schausberger Thomas, Huber Thomas,  Feßl Gerhard, Amon Philipp, Edinger Manfred, Winhör Manuel) lief es nicht so ganz nach Wunsch, da sowohl in Bronze als auch in Silber jeweils 10 Fehlerpunkte gewertet werden mussten. Aber trotz dieser kleinen Hoppalas konnte sich die Gruppe mit dem 4. Platz in Bronze und dem 3. Platz in Silber auf den Pokalrängen platzieren.

Die junge Gruppe Langschlag 2 (Hahn Dominik, Haider Lukas, Hahn Florian, Hahn Bernhard, Rogner Johann, Huber Markus, Leutgeb Michael, Eder Patrick, Laister Lukas) bei der es bei den vorausgegangenen Bewerben im Bezirk nicht so ganz nach Wunsch lief, konnte sich zu Hause voll in Szene setzen und zeigte ihr wirkliches Können. Mit tollen Angriffszeiten und fehlerfreien Arbeiten wurde sowohl in Bronze als auch in Silber der 1. Platz erkämpft, was zugleich auch den Gewinn der Wanderpreise (St. Florian) erbrachte.

Langschlag 3 (Wandl Herbert, Eder Helmut, Wielander Günther, Huber Manfred, Rentenberger Franz, Wielander Franz, Rentenberger Stefan, Prinz Michael, Koniczek Robin, Wielander Niko, Klinger Jan) war diesmal eine Mischgruppe aus ganz jungen Kameraden die von erprobten Wettkämpfern wahlweise ergänzt wurden. Diese Gruppe trat in der Wertung mit Alterspunkte an und belegte in Bronze den hervorragenden 2. Platz. In Silber schlich sich leider der Fehlerteufel ein was sicherlich auf die noch fehlende Routine der Jungs zurückzuführen ist. Somit konnte hier nur der 4. Platz erreicht werden.

Auch für die B-Gruppe unserer Nachbarwehr Kainrathschlag war dieser Bewerb ein toller Erfolg. Nach dem 3. Platz in Bronze wurde in Silber der 1. Platz erreicht, was auch den Gewinn des Wanderpreises St. Florian ergab.

Der tolle Erfolge für unsere junge Wettkampfgruppe ergab auch in der Bezirkswertung mit dem 5.Platz in Bronze und dem 4. Platz in Silber Platzierungen in den Pokalrängen.

Für eine super Stimmung bei den Wettkämpfern sorgte die bekannte Band „GradoMander“ in der Festhalle.

Dieser schöne und reibungslose Bewerb, der bei allen Teilnehmern auch großen Anklang fand, gab natürlich auch Anlass zum Feiern was auch bis in die frühen Morgenstunden erfolgte.

Kommentare sind geschlossen.