Ausbildungsprüfung „Technischer Einsatz“ in Bronze

Nach mehrwöchiger Vorbereitungs- und Übungszeit unter der Federführung unserer Kommandomitglieder und dem Feuerwehrausbilder absolvierten am Samstag, 6. November 11 junge Mitglieder unserer Wehr die Ausbildungsprüfung

„Technischer Einsatz“ in Bronze.

Für eine sehr faire und kameradschaftliche Bewertung sorgte das Prüferteam der Feuerwehr Groß Gerungs mit Hauptprüfer Andreas Scherney und den beiden Kameraden Willi Binder und Stefan Faltin.

Der praktische Übungsteil und die Gerätekunde fanden bei den Festhallen statt, jener über die Kenntnisse der Erste Hilfe Maßnahmen bei Personenrettung im Einsatz im Feuerwehrhaus.

Bei dieser Ausbildungsprüfung für den technischen Einsatzbereich müssen von den Teilnehmern mehrere Stationen absolviert werden.

Gerätekunde:

Nach dem Ziehen von zwei Karten mit Geräten bzw. Ausrüstungsgegenständen müssen bei geschlossenen Geräteräumen die Positionen dieser gezeigt und die Funktion bzw. Verwendungszweck erklärt werden.

Einsatzübung:

Hier wird ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert und umfasst Lageerkunden, Befehlserteilung, Absichern der Einsatzstelle, Aufbau des Brandschutzes und der Beleuchtung, Vorbereitung von Spreizer und Schere und Vornahme dieser Rettungsgeräte, Absetzen der Einsatzsofortmeldung und Geräteabbau.

Personenrettung:

Hier müssen von den einzelnen Trupps mehrere Maßnahmen bei Personenrettung im Einsatz praktisch vorgezeigt und auch erklärt werden.

Dank der guten Vorbereitung und der aktiven Mitarbeit aller teilnehmenden Mitglieder konnte diese Prüfung mit Erfolg absolviert und somit zum Abschluss das Bronzene Abzeichen von den folgend angeführten Mitgliedern in Empfang genommen werden.

ROGNER Johann, LAISTER Lukas, STEINDL Peter, WINHÖR Manuel, HOLZWEBER Julian, RENTENBERGER Stefan, PRINZ Michael, KONICZEK Robin, WIELANDER Niko, KLINGER Jan, BAUMGARTNER Tobias

Kommentare sind geschlossen.