Sturmeinsätze in Langschlag

Datum: 10. Februar 2020
Alarmzeit: 9:22 Uhr
Alarmierungsart: BlaulichtSMS, Pager
Art: T1 – Technischer Einsatz
Einsatzort: Langschlag
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, LAST, RLF-A 2000
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Auch unser Einsatzgebiet blieb am Montag den 10.02. nicht vom Sturmtief verschont und wir wurden bereits um 09:22 Uhr zum ersten Einsatz des Tages alarmiert. Umgehend rückte KDO 1 und RLFA 2000 zur Einsatzstelle aus.

Im Laufe des Vormittages konnte permanente Einsatzbereitschaft hergestellt werden und somit verblieb ein Teil der Mannschaft im Feuerwehrhaus um schnell auf weitere Einsätze reagieren zu können. Immer wieder wurden wir alarmiert um Bäume von Straßen und Siedlungen zu entfernen. Darüberhinaus konnte das Arzthaus in Langschlag während eines Stromausfalls mithilfe eines Notstromaggregates mit dem nötigen Strom zur Kühlung von Medikamenten versorgt werden. Über den ganzen Vormittag hinweg standen ca. 15 Mann und 3 Fahrzeuge im Einsatz um dutzende Einsatzstellen im gesamten Einsatzgebiet abzuarbeiten.

Gegen Mittag ließ der Wind glücklicherweise nach und die Wetterlage besserte sich.

Dennoch wurden wir kurz nach Mittag zu einem Sturmschaden nach Stierberg alarmiert und um 15:21 Uhr zu einem Sturmschaden auf die L172, welcher schließlich von den Kameraden der FF Kainrathschlag abgearbeitet werden konnte.

Nach diesem einsatzreichen Tag mussten alle Geräte wieder gereinigt und versorgt und in die Fahrzeuge verbracht werden und abschließend Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Ein Dankeschön gilt allen eingesetzten Einsatzkräften für die gewohnt gute Zusammenarbeit !

Kommentare sind geschlossen.